Festspiele Heppenheim

       Baskerville

Sherlock Holmes und der Hund von BASKERVILLE
Krimi-Komödie von Ken Ludwig nach dem Roman
von Arthur Conan Doyle

Regie Eva Hosemann

Mit Ole Bielfeldt, Melissa Holley, Mats Kampen, Herbert Schöberl,
Gerd Lukas Storzer

Der weltberühmte Detektiv Sherlock Holmes ist gemeinsam mit
seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem „Hund von Baskerville“
auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Höllenhund, der im Devonshire
Moor seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch
eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Der weltbekannte
Krimi wird in der Theaterversion von Autor Ken Ludwig zu
einer Komödie! Das liegt nicht zuletzt an den 36 liebevoll verschrobenen
Rollen, die von nur fünf Darstellern gespielt werden. In Baskerville
darf gelacht und mit Hochspannung gerätselt werden, bis
der Vorhang fällt.

 

Loriot

 LORIOTS DRAMATISCHE WERKE

 Von Loriot

 Mit dem Ensemble des Altonaer Theaters

 Bitte sagen Sie jetzt nichts…!“

Vicco von Bülow – besser bekannt als Loriot – ist der Grandseigneur des deutschen Humors. Niemand vor oder nach ihm hat es vermocht, dem spießbürgerlichen Mittelstand in vollendet höflicher Dreistigkeit ein Bein zu stellen, auf dass man würdevoll ins Straucheln gerate. Wenn Frau Hoppenstedt beseelt ihr Ziel verfolgt, ein selbstständiges Glied in der Gesellschaft sein zu wollen und daraufhin eine Jodelschule besucht, der seriöse Literaturkritiker den Fahrplan der Bahn als Meisterwerk anpreist, und Herr Lindemann verzweifelt versucht, im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu erklären, was er mit seinem Lottogewinn von 500000 D-Mark plant, dürfen wir uns genüsslich an die eigene Nase fassen und uns freuen, dass sie noch nicht klammheimlich in eine Knolle verwandelt wurde. Freuen Sie sich auf den komischen Ernst des Lebens im Loriotschen Universum der Hoppenstedts, Müller-Lüdenscheidts und Erwin Lindemanns, wo das Fremdsitzen in einer Badewanne noch das geringste Problem darstellt, Hauptsache: Die Ente bleibt draußen!

 

La Diva Loca

 

Carolin Fortenbacher ist auf dem Weg in lateinamerikanische Länder, die großen Musicals und Welthits im Gepäck. Auf dem Weg nach Süden erwischt sie der musikalische Sonnenstich, und nichts bleibt wie es mal war: Evita wird zum sexy Bossa, Cats zum schwülen Tango und Carmen zum Calypso. La Diva Loca brennt lichterloh und genießt es in tiefen Zügen. Ihre feurig-scharfe Band läßt sie auf Wolke 7 tanzend singen und reist mit ihr ohne Umwege immer weiter in Richtung Sonne. Oktavenreich wie die bolivianische Inca-Prinzessin Yma Sumac, humorvoll und eigen wie La Fortenbacher herself. Tiefsinnig, frohsinnig, unsinnig.

Die Band:

Klavier - Tino Derado

Bass - Achim Rafain

Drums - Heinz Lichius

 

THE WORLD FAMOUS
GLENN MILLER ORCHESTRA
DIRECTED BY WIL SALDEN
„Jukebox Saturday Night“

Mit dem neuen Programm Jukebox Saturday Night präsentiert
das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil
Salden eine grandiose Show im Sweet und Swing Sound der
30er und 40er Jahre, die die Menschen aller Altersstufen
rund um den Globus begeistert. Wil Salden und seine Musiker
sind Garanten für den authentischen Swing-Sound in
der traditionellen großen Big Band Besetzung. Das Glenn
Miller Orchestra, die Vocalgroup The Moonlight Serenaders
und der Orchesterleiter Wil Salden, versetzen das Publikum
zurück in die Zeit der Jukeboxes wenn Titel wie:
What A Wonderful World, Blue Moon, Everybody Loves My
Baby, Moonlight Serenade, In The Mood und mehr erklingen.

 

Bernd Stelter

 „Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ heißt das neue
Programm von Bernd Stelter. Ein Programm für alle, die
über Montage mosern, über Dienstage diskutieren, die
Mittwoche mies und Donnerstage doof finden. Warum soll
man denn bitte sehr viereinhalb Tage pro Woche
verschenken, damit endlich wieder Wochenende ist. „Und
was machst du am Wochenende?“ – „Party!“
Es geht um Work-Life-Balance. Was für ein Wortungetüm.
Und was für ein Blödsinn. Wenn Deine Arbeit nicht zu
deinem Leben gehört, dann hast du wirklich verloren. Nein,
wir müssen schon jeden Tag genießen. Und warum können
das die Dänen besser als wir, und die Schweden und die
Schweizer auch. Das müssen wir direkt ändern. Aber wie?
Bernd Stelter sucht die Lösung: Musikalisch, witzig,
tiefsinnig! Nach dem großen Erfolg 2016 endlich wieder in
Heppenheim.

 

 

 

MARKUS MARIA PROFITLICH
Schwer verrückt!

Wir leben in einer verrückten Welt. Einer Welt, in der man ohne
Hochschulstudium kein Busticket mehr ziehen kann, während
anderswo per Twitter Politik gemacht wird. Beziehungsgespräche
ohne Therapeut sind undenkbar, aber wenn der Kreislauf Probleme
bereitet, befragen wir lieber eine App als den Arzt. Kein Wunder
also, dass die Menschen sich immer häufiger fragen: Leben wir
eigentlich in einer gigantischen Irrenanstalt und wenn ja, wann
kommen die Medikamente? Vollblutkomiker Markus Maria
Profitlich macht endlich Schluss mit der Unsicherheit. In seinem
brandneuen Soloprogramm präsentiert er die wirksamste
Glückspille der Welt: sich selbst. Mit treffsicherer Komik entlarvt
Markus den alltäglichen Irrsinn, gibt wertvolle Tipps im Umgang
mit den eigenen Marotten und beantwortet auf seine
unnachahmliche Art unter Einsatz seines ganzen Körpers die Frage
aller Fragen: Wie verrückt muss man selber sein, um den
galoppierenden Wahnsinn um sich herum zu überstehen? Zwei
Stunden hochkonzentriertes Balsam für die Seele - garantiert
rezeptfrei und fast ohne Nebenwirkungen. Denn mit starkem
Lachmuskelkater muss auf jeden Fall gerechnet werden!

 

DER GROSSE ALEXANDRA ABEND
– 50 JAHRE UNVERGESSEN
Lieder der russischen Seele -
Erinnerungen an Alexandra

Mit Cornelia Corba und dem Ural Kosaken Chor
Am Flügel Bruno Renzi
Tauchen Sie ein in das Leben der 60er Jahre-Schlagersängerin
Alexandra und begleiten Sie die Ausnahmesängerin auf Ihrer
steilen Kariere von Glück bis Verhängnis. Mit der Stimme der
Sängerin Cornelia Corba erklingen Lieder der unvergessenen
Chansonsängerin wie „Sehnsucht“ gemeinsam mit den Ural
Kosaken in einer Weise, die alle Zuhörer an das Original erinnern
und durch Ihr Leben führen wird u.a. mit original Dokumenten.
Eine fesselnde Show, an deren Ende der Besucher das Gefühl
mitnimmt einer außergewöhnlichen Künstlerin begegnet zu
sein: ALEXANDRA. Ein stimmgewaltiges Chorerlebnis mit
unvergessenen Liedern mit dem auch 95 Jahre nach Gründung
gefeierten Ural Kosaken Chor.

Tickets Festspiele Heppenheim 2014 Spielplan Festspiele Heppenheim 2014 Geschichte Festspiele Heppenheim 3D-Sitzplan